DSL Tarife - unterschiedliche DSL Tarife, unterschiedliche DSL Anbieter
DSL Anbieter
DSL Angebote
DSL Anbieter FaQ

DSL Hardware - spricht Bytes und verteilt schneller als die Post

DSL ist einfach, ganz einfach. Sie schließen Ihren Computer an die Telefonbuchse an, schalten ihn ein und sind im Internet. OK, ganz so ist es nicht, aber fast: DSL ist tatsächlich einfach geworden. Allerdings gibt es wichtige kleine Apparate, die zwischen Computer und Telefonbuchse geschaltet und die DSL Hardware genannt werden. DSL Hardware heißen diejenigen Geräte, die die etwa bei der DSL Flatrate ohne Zusatzkosten fließenden Daten aus dem Computer in Signale für die Leitungen übersetzen und umgekehrt und die - je nach DSL Hardware - Daten genau dahin bringen, wo sie hingehören. Letzteres sollten wir etwas näher erläutern.

Einfachste DSL Hardware ist das DSL Modem - es verbindet genau einen Computer mit einem Telefonanschluss. Da gibt es für die DSL Hardware einiges zu übersetzen, Daten in Signale und Signale in Daten, aber nichts zu verteilen. Anders wird das beim DSL Router als DSL Hardware - Angebot, das heute oftmals kostenfreies Zusatzangebot im Rahmen eines DSL Angebots eines DSL Anbieters ist. An den DSL Router können mehrere Computer oder auch Computer und Internettelefone angeschlossen werden; der DSL Router muss also auch verteilen, damit die von Computer A angeforderten Daten einer Webseite auch bei A und nicht bei Computer B ankommen. Wer also mehrere Computernutzer mit jeweils eigenem Computer, der Zutritt ins Internet bieten soll, in der Familie hat, für den kommt kein DSL Modem in Frage: Nur ein DSL Router taugt für diese Aufgabe.

Ein sehr bequemes DSL Hardware Angebot ist der DSL WLAN Router für den Kunden: Mit ihm lassen sich Computer kabellos ans Internet anschließen. Achten sollte man beim DSL WLAN Router auf die möglichen unterschiedlichen Standards. Auch der Funkverkehr zwischen Computer und WLAN Router kann durch verschiedene Standards mit unterschiedlichen Konditionen realisiert werden. Neuer WLAN - Standard wird der IEEE 802.11n Standard. Er erlaubt 74 MB Datendurchsatz pro Sekunde und reicht innerhalb von Wohnungen etwa 70 Meter weit. Sie sollten beim DSL Anbieter Ihrer engeren Wahl einmal schauen, welche DSL Hardware Sie wie viel kostet: bestenfalls kostet sie nichts. Ein DSL Modem und oftmals ein DSL Router gehören mittlerweile zum DSL Angebot beim DSL Anbieter meist kostenfrei dazu. Vergleichen Sie!

Impressum