DSL Anbieter und mit eigenem DSL Netz
DSL Anbieter
DSL Angebote
DSL Anbieter FaQ

DSL Anbieter - manche weben eifrig Netze

Es hat wohl mehr Vorteile, aber auch einen Nachteil für DSL Anbieter auf dem DSL Markt, auf den Ausbau eigener DSL Netze zu setzen. Nachteil ist: Der Ausbau kostet, eine DSL Infrastruktur lässt sich nicht herbeizaubern. Andererseits lohnt sich der Ausbau, sodass etwa DSL Anbieter wie Arcor mit Arcor DSL sowie Hansenet mit Alice DSL oder Versatel mit Versatel DSL ganz oder teilweise auf eigene DSL setzen. Auch ein vorerst noch kleinerer Anbieter wie Tele2 baut fleißig am eigenen DSL Netz. Durch die eigenen DSL Netze können sie zumindest im Ausbaugebiet dieser Netze weitgehend unabhängig agieren. Nur für die so genannte letzte Meile, den Weg vom DSL Netz zum Hausanschluss müssen diese DSL Anbieter auch beim eigenen Netz noch mit der Telekom kooperieren. Die letzte Meile ist weiterhin Telekombesitz. Die DSL Anbieter mit eigenem Netz müssen sich im Ausbaugebiet ihrer Netze aber nicht um Kooperationspartner kümmern, um DSL Komplettangebote mit Telefon- und DSL Anschluss aus einer Hand anzubieten. Und diese DSL Anbieter können ihre Netze natürlich auch für andere DSL Anbieter zur Verfügung stellen und damit zusätzliche Einnahmen generieren.

Die DSL Anbieter mit eigenem Netz bauen ihre DSL Netze stetig aus, sodass sie mit ihnen bereits heute viele DSL Kunden erreichen. Ende Mai 2008 schrieb etwa Arcor, dass eigene Arcor DSL Netze in den kommenden Monaten so ausgebaut würden, dass Arcor DSL potenzielle Kunden in 70% aller Haushalte erreicht. Das ist viel, aber weniger als die DSL Verfügbarkeit über das Telekom Netz, die bei über 90% liegt. DSL Anbieter mit eigenem Netz wie Arcor oder Hansenet mit Alice DSL sowie Versatel mit Versatel DSL konnten viel später mit dem Ausbau ihrer DSL Netze beginnen als die Telekom, sie begannen erst nach der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes in Deutschland. Daher sind sie gegenüber der Telekom etwas im Hintertreffen. Wer konsequent nur auf eigene DSL Netze setzt, der nimmt damit in Kauf, einen Teil potenzieller Kunden zumindest vorerst nicht zu erreichen. Rein betriebswirtschaftlich gesehen muss das nicht unbedingt schlimm sein: Ein Teil der Haushalte von bisher durch Arcor und Alice DSL nicht erreichbaren DSL Kunden liegt in ländlichen Regionen, die nicht viele Gewinne versprechen. Hier bleibt die Frage, ob die Alternativ-Netzanbieter jemals einen Netzausbau in solche Regionen planen. Der Netzausbau dieser DSL Anbieter begann in den Städten, in denen satte Geschäfte winkten. Bewohner sehr ländlicher und abgeschiedener Regionen haben deshalb eventuell auch in Zukunft das Nachsehen bei DSL und Kabel Internet Verfügbarkeit. Alice DSL oder Arcor DSL könnte ihnen auf Dauer verwehrt bleiben.

Impressum